DANIEL SPOERRI • Il Giardino di Daniel Spoerri



Anfang der 1990er Jahre begann Daniel Spoerri in der südlichen Toskana, ca. 60 km südlich von Siena, einen Skulpturenpark anzulegen. 1997 wurde »Il Giardino di Daniel Spoerri« eröffnet und kann seitdem von Ostern bis Oktober besucht werden. Derzeit sind 111 Installationen von 50 Künstlern auf dem ca. 16 ha großen Gelände zu erwandern. Die Auswahl erlaubt einen Blick in die bewegte Biographie des Künstlers; man nannte den Giardino deshalb auch schon einmal Spoerris »Poesiealbum«. Um alle Installationen sehen zu können, sollte man sich einige Stunden Zeit nehmen und auch einen Besuch in dem zugehörigen kleinen Lokal »Non solo EAT ART s ...« einplanen.

1997 wurde »Il Giardino di Daniel Spoerri« vom italienischen Kultusministerium als Stiftung anerkannt. Jedes Jahr, am Ostermontag, wird die neue Saison mit einer »Pasquetta« eröffnet, einer Art Osterpicknick. Bei dieser Gelegenheit werden jeweils neue Installationen vorgestellt.



Termin PASQUETTA 2017: 16. April 2017



Begeistert sind die Besucher des Skulpturenparks auch von der Landschaft, die sich ihnen darbietet. Das Gelände ist sehr abwechslungsreich. Besonderer Beliebtheit erfreut sich Spoerris Rekonstruktion des Hotelzimmers »Chambre No 13«, das er Anfang der 1960er Jahre in Paris bewohnte. Es besteht ganz aus Bronze. Ein vergoldeter Olivenbaum zieht schon von Weitem die Blicke auf sich, und im »Kreis der Einhörner« fühlt man sich am Nabel der Welt. Von hier aus den Sonnenuntergang zu betrachten, ist ergreifend. Ein weiterer Höhepunkt sind die Skulpturen von Eva Aeppli (1925 – 2015). Der Giardino ist der einzige Ort in Europa, an dem das astrologische Werk der Künstlerin vollständig zu sehen ist. Sie ließ die von ihr genähten Köpfe in Bronze gießen und porträtierte damit die Gestirne.




Blick Richtung Eva Aepplis »Planeten«


Der Name »Il Giardino« geht auf eine alte Flurbezeichnung zurück und ist auch die offizielle Adresse der Liegenschaft. Auf älteren Karten wird das Grundstück mit »Il Paradiso« bezeichnet – ein wahrer Paradiesgarten also. Das Motto »Hic Terminus Haeret«, das in roten Eisen-Lettern über dem Eingangstor angebracht wurde, kommt aus dem Manierismus. Der Begriff »haeret« bedeutet haften, kleben, ist also wie geschaffen für einen Künstler, der mit dem Festkleben von Alltagsgegenständen berühmt wurde. Die Lage des »Giardino« in der südlichen Toskana: Rund 60 Kilometer südlich von Siena und zwei Autostunden von Niki de St. Phalles »Il Giardino dei Tarocchi« entfernt.

Die Stiftung »HIC TERMINUS HAERET«: Neben Erhalt und Pflege des Skulpturenparks und seiner Öffnung für ein breites Publikum hat sich die Stiftung noch weitere Ziele gesetzt. Sie versteht sich als Bildungseinrichtung, die beispielsweise zum Zwecke kunsthistorischer Forschung (eine umfassende Bibliothek ist vorhanden), zur Abhaltung wissenschaftlicher Symposien u.ä. zu nutzen ist. In diesem Zusammenhang ist auch die Anwesenheit von Stipendiaten erwünscht, die nicht notwendig aus dem Bereich der Bildenden Kunst kommen müssen.

Zur Zeit wird ein neuer, naturwissenschaftlicher Schwerpunkt gesetzt: Professor Stefano Mancuso vom botanischen Institut der Universität zu Florenz (www.linv.org) wurde in den Stiftungsrat gewählt und wird in Zukunft seine Forschung über die »Intelligenz der Pflanzen« in der freien Natur ausüben können. Entsprechende Sommerkurse und Seminare sind ebenfalls geplant.


Zeichnung Arman, Entwurf
Zeichnung Arman, Entwurf "Monument der Sesshaftigkeit", 1999/2000


KONTAKTE:
Barbara Räderscheidt |
Präsidentin der Stiftung: barbara.raederscheidt@spoerri.at
Susanne Neumann | Stellvertreterin: neumann@spoerri.at
Kontakt Stiftung (deutsch / engl / ital): info@danielspoerri.org
Roberto Rossi | Pächter: ilgiardino@ilsilene.it
Kasse & Appartments: ilgiardino@ilsilene.it



Fondazione HIC TERMINUS HAERET
Il Giardino di Daniel Spoerri ONLUS
Loc. II Giardino
I - 58038 Seggiano GR
fon +39 0564 950 026
www.danielspoerri.org
info@danielspoerri.org

GPS Koordinaten 42° 55' 21'' N 11° 34' 12'' O
 

AUSSTELLUNGSHAUS | Kunststaulager Spoerri | Hauptplatz 23 | A-3493 Hadersdorf am Kamp | +43 2735 20 1 94 | +43 664 884 547 87