AB - ART AUSSTELLUNGSHAUS • Archiv



03.Juli - 30.Oktober 2016
»Künstlerfreunde: Jean Tinguely & Daniel Spoerri«

Am 30. August 2016 jährte sich Jean Tinguelys Todestag zum 25. Mal. Jean Tinguely war Daniel Spoerris engster und wohl auch wichtigster Freund. Er war dabei, als Spoerri seinen Weg in die bildende Kunst fand und daran nicht ganz unschuldig. Gemeinsam waren die beiden Künstler an der Entstehung des Nouveau Réalisme beteiligt und unterzeichneten (mit Arman, Yves Klein, Raymon Hains und anderen) am 27. Oktober 1960 in Paris das „Manifest des Nouveau Réalisme“.

Leihgaben aus Privatsammlungen und Dokumente aus Daniel Spoerris persönlichem Besitz und zahlreiche Briefe vermitteln einen Eindruck der gewaltigen Energie und Spielfreude, mit denen sich diese beiden Künstler- freunde gegenseitig angeregt und sicher auch oft herausgefordert haben. Die Ausstellung wurde von Gastkurator Maxe Sommer konzipiert. Hervorzuheben ist außerdem, dass Josef Imhof an dieser Ausstellung tatkräftig mitgewirkt hat. Imhof war lange Zeit Jean Tinguelys engster Mitarbeiter.
DOWNLOAD Katalogheft



Künstlerfreunde





20. März – 26. Juni 2016
»MORELLET - SPOERRI - TOPOR«

Gastkurator: Alexandre Devaux (Paris)
Die Zeichnungen des Karikaturisten und Meister des schwarzen Humors, Roland Topor, scheinen mit den strengen Grafiken von François Morellet nicht viel gemeinsam zu haben. Die Künstler vereine ihr Humor, behaupten indes Daniel Spoerri und Gastkurator Alexandre Devaux (Paris).

Thematische Parallelen zeigen sich deutlich in den Arbeiten von Topor und Spoerri: die Verdauung als Ausdruck des ewigen Kreislaufs von Werden und Vergehen wird immer wieder thematisiert. Der menschliche Körper wird studiert, seziert, auf den Kopf gestellt und neu zusammengesetzt.  Devaux spricht von „Variationen“, deshalb lautet der Untertitel der Ausstellung: Variationen diverser Themen

Hier schließt die Arbeit von Francois Morellet an. Lineaturen, zu Rastern verdichtet, die Repetition geometrischer Formen – viele Varianten eines Grundmusters. Gemeinsamkeiten mit Daniel Spoerris Assemblagen drängen sich nicht auf und doch hatten beide in ihrer künstlerischen Entwicklung einen ähnliche Ausgangsidee: Es ging ihnen darum, dem Mythos vom Künstler als Genius etwas entgegenzusetzen. Er sollte möglichst als Autor nicht in Erscheinung treten. Sowohl Spoerri als auch Morellet bedienten sich des Zufalls um ihre Bilder entstehen zu lassen.
DOWNLOAD Katalogheft



Morellet, Spoerri. Topor











22.März - 1.November 2015
»LIEBEN & HABEN«

Liebhaben. Liebhaber. Sammler.
Sammlungen und Werke von 25 Sammler/innen und Künstler/innen.
Aus Anlaß von Daniel Spoerris 85. Geburtstag, greift das Ausstellungshaus ein
Thema auf, das für Spoerris Arbeit konstitutiv ist: Das Sammeln.
„Sammeln ist für mich Lernen!“ sagt der Künstler. Auch banale
Gebrauchsgegenstände weisen überraschend viele Varianten auf.
Viele dieser Objekte haben mittlerweile in seine Assemblagen Eingang gefunden. Andere sind noch als Sammlungen erhalten.
Zusätzlich wurden weitere Sammler eingeladen:
Zum Beispiel Tex Rubinowitz. Er zeigt Bürsten und Besen. Margret Baumann präsentiert „Die Lesende“ von Jean-Francois Fragonard als Stickbild in allen möglichen Größen und Qualitätsstufen. Volker Gerling, der Daumenkinomatograf hat auf seinen ausgedehnten Wanderungen Augenblicke gesammelt. Susanne Neumann installiert ihre umfangreiche Sammlung zerborstener Rückspiegel. Martin Kätelhöhn rettete Heftrandzeichnungen auf Schullektüre-Klassikern des Reclam-Verlages.
DOWNLOAD Katalogheft



Lieben & Haben





29.März - 29.Juli 2014
»MIT DABEI - 3 x WIEGAND UND SPOERRI«

Die Saison 2014 wurde mit der Ausstellung "Mit dabei - 3x Wiegand und Spoerri" eröffnet.
Kuratiert wurde sie von den Geschwistern Jan und Suse Wiegand und Barbara Räderscheidt, Leiterin des Ausstellungshauses.
Gottfried Wiegand und Daniel Spoerri lehrten beide an der Fachhochschule für Kunst und Gestaltung in Köln. Wiegands feine, hintergründig humorvolle Zeichnungen signalisieren einen Blick fürs Absurde, wie er auch Daniel Spoerris Blick auf die Welt eigen ist.
Von Martel Wiegand wurden grossformatige Linolschnitte und textile Arbeiten gezeigt.
Mit drei Installationen von Suse Wiegand war im Ausstellungshaus erstmals eine andere "Position" der Objektkunst zu sehen, die einen interessanten Kontrast zu Daniel Spoerris Arbeiten darstellte.
DOWNLOAD Katalogheft

Wiegand




23. März - 3.November 2013
»BERNHARD LUGINBÜHL im Ausstellungshaus Spoerri«

Eine Retrospektive des Schweizer Eisenplastikers Bernhard Luginbühl
Parallel zur Luginbühl Ausstellung in Hadersdorf wurden Werke von Daniel Spoerri im »Alten Schlachthaus«, in Burgdorf gezeigt! (7. April – 31. Oktober 2013)

www.luginbuehlstiftung.ch

In der Saison 2013 wurden Daniel Spoerris Arbeiten in Burgdorf und Werke von Bernhard Luginbühl in Hadersdorf am Kamp gezeigt. Auf diese Weise wird die Freundschaft zweier bedeutender Künstler nicht nur nachempfunden sondern wiederbelebt.
DOWNLOAD Katalogheft

Luginbühl



5. Mai - 28. Oktober 2012
»PARALIPOMENA«
eine Gruppenausstellung zum Thema »Natur« und »Sammeln«
begleitend zur Ausstellung von Daniel Spoerri
»Ein inkompetenter Dialog« im Naturhistorischen Museum Wien

Teilnehmende Künstler: Stephan Andreae /Res Ingold, Joseph Beuys,
Natascha Borowsky, Mark Dion, Christian Eisenberger, Matthias Fuchs,
Setsuko Fukushima, Naomi Kiss / Andreas Reichl, Sylvia Kummer,
Nikolaus Lang, Ingeborg Lüscher, Christiane Löhr, Natalie Luder,
Mariella Mosler, Birgit Neumann, Susanne Neumann, Giuseppe Penone,
Barbara Räderscheidt, Arnulf Rainer, Vera Röhm, Berty Skuber,
Daniel Spoerri, Steffi Talmann, Cy Twombly, Gottfried Wiegand,
Erwin Wurm, anonyme Holzschnitzarbeit & weitere anonyme Naturkundler
(Foto: Einladungskarte, DOWNLOAD Katalogheft)

Paraliponema


3. September - 30. Oktober 2011
»VERA MERCER & DANIEL SPOERRI«
großformatige Farb-Fotografien von Vera Mercer und Daniel Spoerris
aktuelle "Faux Tableaux-piège" und die Serie »Hutfedern«
DOWNLOAD Katalogheft

Vera Mercer


28. Mai - 28. August 2011
»ANDRÈ THOMKINS & DANIEL SPOERRI«
erstmalig in Österreich versammelt: Zeichnungen, Druckgrafik, Wortkunst
und kleine Skulpturen des Künstlers André Thomkins begleitet von Daniel
Spoerris Bronzeskulpturen in der Scheune;
DOWNLOAD Katalogheft

Andre Thomkins

3. März - 15. Mai 2011
»DIE KÜNSTLER DES GIARDINO«
14ha Land, 50 Künstler, 103 Installationen, Projekte und Skizzen der beteiligten
Künstler aus dem Giardino di Daniel Spoerri in der Toscana;
(Foto: Einladungskarte, DOWNLOAD Folder zur Ausstellung)

Il Giardino

20. März - 28. Oktober 2010
»EVA AEPPLI & DANIEL SPOERRI«
Werkschau mit Arbeiten der Schweizer Künstlerin und Hommage an
Daniel Spoerris »älteste« Freundin; Spoerri zeigt aktuelle Arbeiten
»erstletztdaserste« ;
(Foto: Einladungskarte, DOWNLOAD Katalogheft)

Eva Aeppli

19. Juni - 28. Oktober 2009
»DANIEL SPOERRI«
Eröffnungsausstellung des Ausstellungshauses 2009;
(Foto: Einladungskarte)

Daniel Spoerri
 

AUSSTELLUNGSHAUS SPOERRI | Hauptplatz 23 | A-3493 Hadersdorf am Kamp | +43 2735 20 1 94 | +43 664 884 547 87