Daniel Spoerri: »Multiplicateur d’art« Spiegelobjekt aus Édition MAT 1964

 

FLUXUS

Teil 1: TAKAKO SAITO, GEORG BRECHT, GEORGE MACIUNAS und andere
25. März – 24. Juni
Eröffnung: 24. März 16 Uhr


2018 führt das Ausstellungshaus seine Besucher in die Welt des Fluxus. Dies geschieht mit Werken von KünstlerInnen, die DANIEL SPOERRI persönlich kannte.

Teil 1 konzentriert sich auf die Arbeiten von TAKAKO SAITO und GEORG BRECHT.

Das Spielen mit den Dingen und die Aufforderung, sich an diesem Spiel zu beteiligen durchzieht Takako Saitos Werk wie ein roter Faden.

Auch für George Brecht ist die Interaktion von Betrachter und Künstler wichtig. Die Grenzen zwischen Kunst und Leben sind fließend. Brecht wollte »sicherstellen, daß (...) die zufälligen Konstellationen der uns umgebenden Gegenstände nicht unbemerkt« bleiben.

Zufall und Alltagsgegenstände sind auch in Daniel Spoerris Schaffen Schlüsselbegriffe. Er wird häufig zu den Fluxus-Künstlern gezählt. Ausgewählte Arbeiten machen die Nähe zum »Fluxus« deutlich. Arbeiten von ALISON KNOWLES, DICK HIGGINS und BEN PATTERSON werden zum weiteren Verständnis von »Fluxus« beitragen.

2017 wurde das AUSSTELLUNGSHAUS SPOERRI von GOTTFRIED FLIEDL zu den 10 schönsten Museen Österreichs gewählt!



VORSCHAU:
Fluxus
Teil 2 ROBERT FILLIOU, TAKAKO SAITO, JOE JONES und andere
1. Juli – 28. Oktober



George Brecht: »Games &Puzzles«
Etikett gestaltet von George Maciunas um 1965
Courtesy Supportico Lopez and Archivio Conz
Foto: Giorgia Palmisano

Ganz oben:
Daniel Spoerri: »Multiplicateur d’art« Spiegelobjekt aus Édition MAT 1964

AUSSTELLUNGSHAUS SPOERRI | Hauptplatz 23 | A-3493 Hadersdorf am Kamp | +43 2735 20 1 94 | +43 664 884 547 87